Pfadfinder

Du möchtest Pfadfinder werden? Herzlich willkommen in unserer Pfadfinderschaft. 

Seit Herbst 1999 gibt es die "Ev. Pfadfinderschaft St. Johannes Henstedt" als Gemeindepfadfinder an der Erlöserkirche im Pfarrbezirk Henstedt in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Erlöserkirche Henstedt. Derzeit sind wir ca. 165 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6-80 Jahren (Stand Januar 2015). Wir gehören zum Ring Evangelischer Gemeindepfadinder (REGP). Unserem Verband gehören ca. 6.300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. In der Nordkirche gibt es in 104 Kirchengemeinden Gemeindepfadfinder.

Pfadfinder werden kann man ab ca. 6 Jahren. Die jüngsten Pfadfinder des 1. und 2. Schuljahrganges heißen Wichtel. Unsere Pfadfinderarbeit versteht sich als Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor Ort in unserer Kirchengemeinde. In der Pfadfinderarbeit sind Kinder und Jugendliche nicht getrennt. Mit dem Jugendalter beginnt die Verantwortung der Älteren für die Jüngeren. Als Mitarbeiter und Gruppenleiter tragen und prägen die Jugendlichen die Arbeit mit. Es ist uns wichtig, dass die Pfadfinderarbeit nach dem Grundsatz „Jugend leitet die Jugend“ geführt wird. Darum gibt es bis auf ganz wenige Ausnahmen auch keine Eltern als Leiter bei unseren Pfadfindern.

Als Gemeindepfadfinder haben wir gegenüber anderen Formen kirchlicher Angebote an Kinder und Jugendliche ein eigenes unverwechselbares Profil.

Wir treffen uns regelmäßig und verbindlich zu Gruppenstunden im oder am Gemeindehaus in Henstedt, und vom Frühjahr bis zum Herbst fahren wir mit dem Fahrrad in unseren Pfadfinderwald (ab dem Wölflingsalter). In den Gruppenstunden finden die Kindern und Jugendlichen eine Gemeinschaft, in die sie hinein wachsen können, in der sie spielerisch lernen und neue Erfahrungen machen (learning by doing). In unserer Kirchengemeinde übernehmen wir Dienste und diakonische Aufgaben. Wir sind präsent im öffentlichen Leben.

Als Pfadfinder gehen wir vertraut und verantwortungsvoll mit der Natur um. Das große Zeltlager in den ersten beiden Wochen der Sommerferien bildet den Höhepunkt des Jahres. Dort finden Kinder und Jugendliche neue Erlebnisräume und Lernfelder im Miteinander und im Umgang mit der Schöpfung.

Als evangelische Gemeindepfadfinder wollen wir Kinder und Jugendliche zum Glauben an Jesus Christus führen und sie sprachfähig machen für den eigenen Glauben und ihre Beziehung zu Jesus Christus. Bibelarbeiten, Andachten und Zurüstung im Glauben sind darum selbstverständlicher Teil unserer Arbeit. Als Gemeindepfadfinder tragen wir die alte Kluft der evangelischen Jugend. Das grüne Fahrtenhemd und das Halstuch sind äusseres Zeichen der Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft, auch in der Öffentlichkeit. Die Lutherrose ist das gemeinsame Bundeszeichen aller Pfadfinder im REGP, Ankerkreuz und Kugelkreuz verbinden uns mit der allgemeinen evangelischen Kinder- und Jugendarbeit. Die Lilie im Deutschlandband verbindet uns mit der weltweitern Pfadfinderbewegung.

Bist Du neugierig geworden? Dann schau doch auf den nächsten Seiten vorbei.